News

Wie geht das?

Von Reinhard Aßmann, (Kommentare: 0)

Gestern am 16.September 2020 befuhr meine Tochter um 08.50 Uhr die Landstraße von Stromberg kommend vom dortigen Ortsausgang in Richtung Beckum. Vor ihr war ein polnischer LKW (40 Tonner wie sie später an der Ampel sah MAN) im Leerzustand.

Weiterlesen …

Streikbrecher?

Von Robin Harrison, (Kommentare: 0)

Leider wir der Text etwas länger und es bedarf einiger Geduld, um alles zu verstehen, aber es Lohnt sich! Das Bundesverfassungsgericht sprach ein richtungsweisendes Urteil am 19.06.2020 aus. Nach diesem Urteil dürfen vom #unternehmen keine Leiharbeitskräfte als Streikbrecher eingesetzt werden.

Weiterlesen …

Löhne werden gedrückt!

Von Ralf Vüllings, (Kommentare: 0)

Es stellt sich einmal die Frage, ob das Lohn drücken, wie es im Transportgewerbe ja bekanntlich üblich ist, nur über Staatsgrenzen hinweg Real möglich ist. Unser Verdacht sagt nein. So beobachten wir das z. B. Ein Spediteur aus Niedersachsen eine Zweigstelle in Nordrhein – Westfalen direkt am Werksgelände seines großen Auftraggebers aus der Schweiz eröffnete und seine Fahrer nach dem TV Niedersachsen, der niedriger ist , wohl entlohnt.

Weiterlesen …

Einmal auf sich einwirken lassen....

Von Ralf Vüllings, (Kommentare: 0)

Da taucht in der Presse eine Meldung auf, die gelinde gesagt schwer zu verdauen ist. Im schönen Norden in Bremen und Bremerhaven scheint sich eine Welle aufzutürmen. Dort gab ein Sprecher der Arbeitnehmer für die Arbeitnehmer im Hafenbetrieb zur Kenntnisnahme, dass die dortigen angestellten Arbeitnehmer, bereits mit 1000 Unterzeichnern einer entsprechenden Online – Petition die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi dazu aufforderten endlich Stellung zu beziehen und mit ihren geschlossenen Austritt drohen. Sie, die Verdi, solle endlich die bei der Arbeitnehmerschaft angestauten Ängste, Sorgen und auch Wut ernst nehmen!

8www.openpetition.de/petition/online/stellungnahme-von-verdi-gefordert-genug-ist-genug)

 

Weiterlesen …

Koalitionsfreiheit für Gewerkschaften

Von Ralf Vüllings, (Kommentare: 0)

Es ist schon traurig das man selbst darauf hinweisen muss, dass das Gewerkschaftsrecht in Deutschland und auch in der EU sowie Europa insgesamt Angriffen ausgesetzt ist. Die Gründung von freien und unabhängigen Gewerkschaften wird in Deutschland durch die aktuelle Rechtsprechung der letzten Zeit massiv erschwert. Diese orientiert sich an gesellschaftlichen Bedingungen, die Jahrzehnte zurückliegen und deren Voraussetzungen heute in dieser Form nicht mehr existieren.

Weiterlesen …