News

Machen Gewerkschaften denn Sinn?

Von Ralf Vüllings, (Kommentare: 0)

Die Frage taucht immer wieder auf. Stellen wir doch einmal die Gegenfrage: Macht es das Leben einfacher, wenn es keine geben würde für den Arbeitnehmer? Wenn wir das von dieser Warte aus betrachten, wohl nicht oder?

Und dann auch noch die Fachgewerkschaften! Ja, ganz genau darin liegt die Zukunft einer erfolgreichen Interessenvertretung der Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinnen in der Zukunft.

Weiterlesen …

Hotel - Adlon oder Container?

Von Reinhard Aßmann, (Kommentare: 0)

Also für das betroffene Fahrpersonal wird sich eine derartige Frage nach dem der Suche nach einer geeigneten Unterbringung für eine regelmäßige Wochenruhezeit absolut nicht stellen! Der Hintergrund ist ja Simpel. Selbst nach einer zweimaligen Kürzung der Wochenruhezeit im grenzüberschreitenden Güterkraftverkehr darf man im Anschluss seine regelmäßige Ruhezeit verbringen. Das ist seit dem Mai 2017 Gesetz geworden. Man bedenke dabei das die zugrundeliegende Richtlinie aus dem Jahr 2006 in Kraft getreten war!!!

Weiterlesen …

BAG-Kontrolle! Was war, wenn?

Von Reinhard Aßmann, (Kommentare: 0)

Wenn zum Beispiel bei einer unterwegs Kontrolle festgestellt wird, dass es eine über mehrere Tage reichende Lücke bei der Abspeicherung der Daten von der Fahrerkarte gibt und dann auch noch bedenkliche Begleitpapiere etwa mit dem Fehlen des Empfängers der Ladung! Hafte ich als Fahrer hier mit meinem Geld?

Weiterlesen …

Bereitschaftszeit !

Von Ralf Vüllings, (Kommentare: 0)

Die Handhabung der Bereitschaftszeiten ist der größte Streitpunkt im Arbeitsalltag des Fahrpersonals. Unendliche Gerichtsverfahren mit den unterschiedlichsten Urteilen sind gang und gäbe. Da jeder Fall dieser Auseinandersetzungen speziell  ist.

Weiterlesen …

Fähre & Eisenbahn - Neu

Von Ralf Vüllings, (Kommentare: 0)

Nicht geändert hat sich die Vorgabe das das Fahrpersonal diese Ruhezeit nur ein bis zweimal beim Fähr- - oder Bahntransport unterbrechen darf! Und das bedeutet also maximal zwei Unterbrechungen mehr nicht!Und die Gesamtdauer dieser Unterbrechungen darf nicht länger als eine Stunde umfassen.

 

Weiterlesen …